Navigation

Impuls der Woche

Taborlicht und Tränental

Mehr ist es nicht – bei Lichte besehen –
weniger nicht!
Ein Aufblitzen dessen, was sein könnte,
was einmal sein wird: in Gottes Namen.

Petrus denkt anders.
Elija, Mose und Jesus
sollen die Wende bringen –
die neue, glanzvolle Zeit bricht nun an!

Jesus allein weiß, dass der Himmel auf Erden
nicht dauerhaft zu haben ist.
Doch das Taborlicht lässt ihn leuchten,
den Himmel – hinab ins Tränental.

Dorothee Sandherr-Klemp (zu Mk 9,2-10)
aus: Magnificat. Das Stundenbuch 02/2024,
Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer;
www.magnificat.de In: Pfarrbriefservice.de

Zu den Pfarrnachrichten ...

Tagesliturgie auf katholisch.de ...