Navigation

6. Weihnachtspäckchen-Aktion

Weihnachtspäckchen-Aktion

Kitas packen Päckchen für Kinder mit Fluchthintergrund

In den vergangenen Wochen wurden in den Familien der Katholischen Kindertagesstätten in Bad Godesberg an die 200 Weihnachtspäckchen gepackt, wie bereits in den vergangenen fünf Jahren.

Die Weihnachtspäckchen-Aktion, organisiert durch den „Runden Tisch Flüchtlingshilfe Bad Godesberg“ findet zum sechsten Mal statt und ist inzwischen im Kindergartennetzwerk zu einer Tradition geworden. „Die Weiterführung dieser Tradition ist ein schönes Zeichen dafür, dass die Hilfsbereitschaft und Einsatz für die Geflüchteten, vor allem zu Corona-Zeiten, ungebrochen ist“, sagt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.

Organisiert durch den „Runden Tisch Flüchtlingshilfe Bad Godesberg“, wurden die Päckchen individuell nach Geschlecht und Alter des Kindes zusammengestellt. Alice von Spee, Koordinatorin des Runden Tisches bestätigt das Interesse: „Viele geflüchtete Familien sind inzwischen so gut integriert, dass sie sich einen Weihnachtsbaum aufstellen.“ Auch Ehrenamtliche und Organisationen wie der Rotaract Club hätten in diesem Jahr mitgewirkt, so Alice von Spee.

Für viele Flüchtlinge ist es bereits das sechste Weihnachten in Bad Godesberg und die Geflüchteten kennen und schätzen das alljährliche Fest der Liebe und des Zusammenhalts: Wie Leila, 14, aus Syrien: „Weihnachten in Frieden zu feiern ist das schönste Geschenk.“

 

Bild: © Alice von Spee